Besucherzaehler
Natur trifft Seife

Warum palmölfreie Seifen?

Schon immer war bei mir die Bereitschaft vorhanden, so gut wie möglich mit anderen Menschen und Lebewesen umzugehen.

Je älter ich wurde sowie durch den Erwerb eines Gartens, wurde die Achtung vor der Natur immer größer. Die Natur gibt uns so vieles freiwillig und wir beuten sie nur allzu oft gnadenlos aus.

Dazu gehört auch, dass wir uns – oft unbewusst und ohne die Zusammenhänge zu erkennen – an dieser Ausbeutung beteiligen.

Palmöl wird aus Palmfrüchten gewonnen. Es ist relativ preisgünstig und sorgt für eine feste Seife. Daher wird es meist als Basisgrundlage in Seifen verwendet. Um Plantagen anzulegen, werden große Teile des Regenwaldes abgeholzt, der wiederum ein wichtiger Teil unseres Ökosystems ist und für ein natürliches Gleichgewicht sorgt.

Ein anderer wichtiger Aspekt, der durch die Abholzung entsteht, ist die Vernichtung des Lebensraumes sehr vieler Lebewesen. Wir beteiligen uns dadurch am Aussterben von bestimmten Tierarten – großer wie kleiner – unter ihnen befindet sich z.B. der Orang-Utan.

Man könnte natürlich auf biologisch erzeugtes Palmöl ausweichen. Problematisch erscheint mir die Tatsache, dass vielfach aufgrund von Korruption Biosiegel vergeben werden, die möglicherweise nicht gerechtfertigt sind.

Da mir dies allerdings sehr schwierig zu durchschauen ist, habe ich mich entschieden, komplett auf Palmöl zu verzichten. Somit sind alle von mir hergestellten Seifen palmölfrei!
 

Zertifikat ansehen

 

White Label green 2010